Mittelpufferkupplungs-Prüfstände

Mit diesem Prüfstand kann eine große Bandbreite an Kupplungen für Schienenfahrzeuge im manuellen oder automatisierten Prüflauf erprobt werden:

  • Kuppel- und Entkuppelvorgänge
  • Dynamische Zug- und Druckuntersuchungen
  • Bergfahrten und Kurvenfahrten
  • Dichtigkeitsuntersuchungen

Ausgestattet mit der Echtzeitautomatisierung für Prüfstände RENK I RDDS eignet sich dieser Prüfstand hervorragend, die Entwicklung analoger und digitaler Mittelpufferkupplungen zu unterstützen.

Merkmale

Mittelpufferkupplungs-Prüfstände

Prüfstand für die Entwicklung von Mittelpufferkupplungen

Hochwertige massive Ausführung

Modulare Prüflingsaufnahme für unterschiedliche Prüflinge

Teil- und Langzeittests unter realistischen Lasteinwirkungen

Mechanische und elektrische Tests (z.B. DAK)

Echtzeit Prüfstandsautomatisierung für Diagnosebetrieb, Rüstbetrieb und Prüfbetrieb (manuell/automatik)

 

Technische Daten

Die hier aufgeführten Maximalwerte zeigen die Bandbreite bisher projektierter Anlagen, bedeuten auf Grund stetiger Weiterentwicklung aber nicht unbedingt die Grenzen des aktuell Machbaren.

Max. Kuppelkraft:
200 kN
Max. Kuppelgeschwindigkeit:
5 km/h
Max. Kupplungsabstand:
1.000 mm
Statische Anpassung X:
1.500 - 5.000 mm
Statische Anpassung Y:
+/- 500 mm
Statische Anpassung Z:
+/- 300 mm
Neigung / Schwenken / Drehung:
+/- 20°
Electrische Energie:
62 kW
Abmessungen, approx. (l x b x h):
11 x 3 x 3.5 m

Downloads

Weitere Produkte

Prüfsysteme

Schienenfahrzeuge

Prüfstände von RENK unterstützen die Eisenbahnindustrie bei der Entwicklung und Zertifizierung neuer Antriebs- und Fahrwerkskomponenten sowie Baugruppen der Energieübertragung.

 

Zum Produkt

Prüfsysteme

Automatisierung für Prüfsysteme: RDDS

RDDS ist ein flexibles Prüfstands-Automatisierungssystem mit Client-Server-Architektur für Steuer-, Regel- und Überwachungsaufgaben in Echtzeit.

Zum Produkt

Weitere Branchen

Transportwesen

Schienenverkehr

Für multimobile Zukunft im Schienenverkehr

Zur Branche

Ihr Ansprechpartner